0 61 06 - 222 06 info@dachfenster-klein.de

Über uns – Die KLEIN(e) Firmenstory

Über uns

“KLEIN ABER OHO”

lautet seit nunmehr 31 Jahren die Devise der Firma „Dachfenster Klein“ aus Rodgau – Dudenhofen.

N

Dachfenster

N

Sonnenschutz

N

Bodentreppen

N

Überdachungen

N

Deckenlauftore

N

Sektionaltore

N

Torantriebe

N

Zaunverblendungen

portrait-kurt-klein-348x297-v2
meisterbrief-kurt-klein-348x287v2

31 Jahre

Für eine Terminvereinbarung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wo finden Sie Ihren Handwerksmeister?

In unserer Ausstellung im Sperberweg 15 in Rodgau–Dudenhofen wird der Kunde von Firmenchef Kurt Klein fachkundig beraten, über Dachfenster und Dachausbau, über Beschattungen und Markisen. Selbstverständlich gehört auch die Präsentation in Bezug auf Garagen­tore, Rolltore oder Sektionaltore mit ihren verschiedenen Antriebsmöglichkeiten zu dem umfassenden Beratungsgespräch.

Großen Wert legt der Firmeninhaber für das Beratungsgespräch aber auf die erste Kontaktaufnahme bei seiner Kundschaft, um sich anhand der baulichen Gegebenheit ein Bild verschaffen zu können, was das geeignete Produkt für den jeweiligen Kunden ist.
Auch sollte hier das Preis-Leistungsgefüge stimmen.

Außerdem haben wir auch weitere Produkte in unserem Programm, wie zum Beispiel formschöne Überdachungen für Terrassen, Balkone und Carports, wärme gedämmte Bodentreppen, die in der heutigen Zeit ein wichtiger Faktor in Bezug auf Energiesparen in der Wohnung sind.

Das reichhaltige Sortiment namhafter Herstellerfirmen, das in einer Lagerhalle im Jügesheimer Industriegebiet lagert, wird von Solar­kollek­toren und Solarrollläden ergänzt, sowie von Garagen­toren und passenden Garagentorantrieben mit Akku- und Solarzellen.

Wie alles anfing!

Nun ja, eingesperrt sein war noch nie etwas für mich, der ich ja in Dudenhofen geboren und aufgewachsen bin, ohne irgendwelche Grenzen.
Und so machte ich mich nach meiner Ausbildung zum Metallbauschlosser bei der Firma Versbach, anschließend als Monteur für dieses Unternehmen in Deutschland daran, an Großprojekten Fassaden mit Fenstern und Aluminium­blechen zu montieren.
Ein Objekt direkt in Dudenhofen, an dem ich tatkräftig mitwirken durfte, ist übrigens das Gymnasium in der Mainzer Straße, worauf ich noch heute stolz bin.

Nach 6 Jahren ergab sich für mich eine Veränderung und ich kam als Neuling im Bereich Dachfenster zur Firma Braas in Heusenstamm, die zum damaligen Zeit­punkt Hebe/Schiebefenster aus Kunst­stoff gepaart mit Aluminium baute.

Hier wurde ich als Kundendienstmonteur eingestellt und bereiste in dieser Tätigkeit mit Tatkraft die ganzen alten Bundes­länder. Ich war auf mich alleingestellt (ohne Handy und Navi) – was für meine Entwicklung in Bezug auf das Entscheiden von aktuellen Problemen sehr hilfreich war. Die Tätigkeiten erfolgten zumeist beim privaten Endkunden.

Aber auch hier wurde mir das Ganze zu eng und ich entschloss mich, meinen Meister zu machen. Diesen bestand ich nach 8 Monaten Vollzeitschule im April 1988.

Nach einigen weiteren kurzen Anstel­lungen und dem Bau eines Hauses mit meinen Eltern, begann ich einen Neben­job als Monteur für Dachfenster. Aber schon nach 5 Monaten war ich damit so ausgelastet, dass ich beschloss, mich am 01.05.1990 selbständig zu machen. Dies war ein sehr gewagtes Unterfangen, denn ich hatte nichts – außer den Schulden von meiner Immobilie.

Aber ich sagte zu meinen Eltern: “Was soll schon schief gehen? Wenn es nicht klappt, suche ich mir halt einen Job als Schlosser­­meister”.
Und dann vergingen 31 schöne Jahre mit tollen Leuten in meinem Umfeld und mittler­­weile auch eine Ehe mit meiner lieben Frau Doris und meinen 2 tollen Söhnen Nico und Kevin.

Ich hoffe, Ihnen einen kleinen Einblick in mein berufliches und privates Leben gegeben zu haben, damit Sie wissen mit wem Sie Ihre baulichen Veränderungen tätigen wolle.

Ich freue mich auf Euch.
Kurt Klein